Menü

Wir sind für Sie da.

dr_voellinger

Dr. med. dent. Jörg Völlinger

Zahnarzt & Fachzahnarzt für Oralchirurgie

Dr. Jörg Völlinger studierte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main und schloss 1992 erfolgreich das Studium der Zahnmedizin ab. 1994 promovierte er zum Doktor der Zahnmedizin. Vier Jahre später folgte die Zulassung zum Facharzt der Oralchirurgie.

Sowohl in der Praxis als auch im Bereich der Forschung verfügt Dr. Jörg Völlinger über umfangreiche Erfahrungen. Zwischen 1995 und 1999 wirkte er als wissenschaftlicher Assistent in der Poliklinik und Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Philipps Universität Marburg. Neben Ausbildungs- und Forschungstätigkeiten fungierte er dort bereits als Leiter der Implantat- und Kiefergelenksprechstunde.

Seit dem Jahr 1999 ist Dr. Jörg Völlinger mit eigener Praxis in Kassel ansässig.

Dr. Völlinger Lebenslauf

Curriculum Vitae

Name: Dr. Jörg Völlinger

Studium/Weiterbildung

WeiterbildungsberechtigungErmächtigung zur vollständigen Weiterbildung auf dem Gebiet der Oralchirurgie zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie verliehen durch die Landeszahnärztekammer Hessen, 04.02.2014
TätigkeitsschwerpunktZurzeit in Ausbildung bei der Deutschen Akademie für Akupunktur zum Tätigkeitsschwerpunkt Akupunktur
Eidgenössisches DiplomSeit Juni 2008 anerkanntes ausländisches Diplom, anerkannte Promotion und anerkannte Facharzt Ausbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie in der Schweiz
QualitätsmanagementSeit 2006 erste zahnärztliche Praxis in Deutschland mit nach KTQ® zertifiziertem Qualitätsmanagement (Klinikstandart) 08.02.2006
UniversitätSeit November 2004 Masterstudiengang für Master of Science in oraler Implantologie, Universität Krems, Österreich Studium abgeschlossen, zurzeit Erstellung der Masterthese
TätigkeitsschwerpunktZertifizierter Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie der Landeszahnärztekammer, Hessen 29.02.2003
Facharzt:Fachzahnarzt für Oralchirurgie 13.05.1998
Promotion:Doktor der Zahnmedizin 10.08.1994
Approbation:Approbation als Zahnarzt 18.12.1992
Examen:Zahnärztliche Prüfung 25.11.1992
Universität:April 1987 bis November 1992 Studium der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Carolinum Frankfurt am Main

März 1990 zahnärztliches Physikum

März 1988 zahnärztliches Vorphysikum

Berufliche Tätigkeit

Zahnärztliche Praxis:Seit Juni 1999 niedergelassen in eigener Praxis in Kassel

Tätigkeitsbereiche:

  • Oralchirurgische Überweisungspraxis
  • enorale, enossale Implantationen mit verschiedenen gebräuchlichen Implantat-Systemen
  • Verwendung von Zirkonimplantaten
  • Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen
  • Behandlung von chronischem Gesichts -und Kopfschmerz
  • Prothetische Versorgungen auf zahnärztlichen Implantaten
  • Konventionelle und ästhetische Zahnmedizin
  • Zahnärztliche Schlafmedizin, Therapie mit Anti-Schnarcher-Schienen nach Prof. Dr. Hinz
  • Antiagin-Verfahren Kopf- und Gesichtsbereich
  • Postgraduale Aus- und Weiterbildung, Live OP Kurse und Hands-on für zahnärztliche Kollegen
  • Fachreferent für verschieden Implantatsysteme (z.B. Neoss, Nobel Biocare)
  • Belegarzt im Kinderkrankenhaus Park Schönfeld, Kassel für den Bereich Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Seit mehr als zwanzig Jahren mobiler Implantologe in verschiedenen Zahnarztpraxen, auch im Ausland

Universität:April 1995 – Mai 1999 Wissenschaftlicher Assistent in der Poliklinik und Klinik für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie
Philipps University Marburg, Deutschland
Direktor Prof. Dr. Dr. K. H. Austermann

Tätigkeitsbereiche:

  • wissenschaftliche Forschung über enorale, enossale Implantationen
  • enorale, enossale Implantationen mit verschiedenen gebräuchlichen Implantatsystemen
  • Dentoalveoläre Chirurgie
  • Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen
  • Behandlung von chronischem Gesichts- und Kopfschmerz
  • Prothetische Versorgungen auf zahnärztlichen Implantaten
  • Studentische Ausbildung
  • Leiter der Implantat- und der Kiefergelenkssprechstunde

Industrie:Oktober 1993 – Oktober 1994 Distriktmanager und Produktspezialist
Nobelpharma, jetzt Nobel Biocare Köln, Deutschland
(Branemark Implantat System)

November 1994 – März 1995 Produktmanger Europe,
Restoratives Füllungsmaterial
Dentsply DeTrey, Konstanz, Deutschland

Zahnärztliche Praxis:Januar 1993 – September 1993 Assistenzzahnarzt Praxis Dr. Dieter Jonas, Wächtersbach, Deutschland

mitarbeiterin1

Corinna Frischmuth

Zahnmedizinische Fachangestellte

 

Prophylaxe

Materialverwaltung

QM Beauftragte

 

mitarbeiterin3

Daniela Stein

Zahnmedizinische Fachangestellte

 

Praxismanagerin

Abrechnung

Prophylaxe